Startseite

Uwe Johnson-Bibliothek

Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr





Annas Spuren

Buchcover "Annas Spuren"

Per Zufall stößt Sigrid Falkenstein auf ein Familiengeheimnis: Anna war geistig behindert; die Nazis vollstreckten an ihr 1940 den "Gnadentod" in der Gaskammer von Grafeneck. Als sie den Namen ihrer Tante auf einer Tötungsliste findet, beginnt sie zu recherchieren: Aus dem Familiengedächtnis, mithilfe alter Fotos und durch das Studium von Patientenakten rekonstruiert sie Annas Lebensgeschichte und erzählt sie in einem bewegenden Buch.

Annas Tod steht für den Massenmord an etwa 300.000 psychisch kranken, geistig und körperlich behinderten Menschen, die im Sinne der Rassen- und Erbhygiene vernichtet wurden. Sigrid Falkenstein, die 2017 hierzu bei der Gedenkstunde im Bundestag 2017 vortrug, liest aus Ihrem Buch und informiert zur sog. Aktion T4.
Die Lesung ist zugleich offizielle Veranstaltung der Barlachstadt Güstrow zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus und Teil der dieses Jahr in Güstrow stattfindenden landesweiten Gedenkveranstaltung "erinnern | betrauern | wachrütteln" für die Opfer der »Euthanasie« und Zwangssterilisierung in Mecklenburg-Vorpommern zur NS-Zeit.

Montag 27.01.2020, 19:30 Uhr, Eintritt frei

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 02.01.2020

Mit Kinderlesung ins neue Jahr starten

Wir starten in den Januar mit unserer Lesepatin Margrit Ilse Schlack. Spannende Geschichten über "Haustiere" sind zu hören und wir freuen uns auf gespannte Kinder-Ohren und ihre elterlichen Bodyguards. Die Geschichten sind wie immer kostenfrei ab 10:30 Uhr in der LeseWerkStatt zu hören.

Selbstverständlich können zum neuen Jahr auch zu der Öffnungszeit bis 13 Uhr Bücher, Spiele, Tonträger und mehr ausgeliehen werden oder die Zeit wird einfach zum Schmökern genutzt.

Samstag, 04.01.2020, 10:00-13:00 Uhr

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 02.01.2020

Lesung: Das Ende der Natur

Susanne Dohrn ; Foto vom LUNG

Naturschutz und Landwirtschaft passen immer weniger zusammen. Je mehr Bauern zu intensiv produzierenden Landwirten werden, desto stärker veröden artenreiche Wiesen zu Intensivgrünland und vielfältige Ackerlandschaften zu Monokulturen. Der Artenrückgang bei Wiesen- und Ackerpflanzen, Insekten und Vögeln in den letzten 30 Jahren ist erschreckend.

Die Journalistin Dr. Susanne Dohrn beschreibt die bedrohten Lebensräume, ihre Bewohner und deren Ökosystem. Sie schildert die Zwänge der intensiv betriebenen Landwirtschaft, die zur Verarmung der Landschaft führen. Und sie geißelt die Politik, die mit falschen Anreizen diesen Wahnsinn auch noch fördert. Aber sie stellt auch Beispiele erfolgreicher Renaturierung und naturverträglicher Landwirtschaft vor. Ein Plädoyer für den behutsamen Umgang mit unserer über Jahrtausende vom Menschen geschaffenen Agrarlandschaft.

Eine Veranstaltung des Landesamts für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V
Di 26.11.2019, 19 Uhr in der Uwe Johnson-Bibliothek, Eintritt frei

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 14.11.2019

Galaktischer Lese-Gaming-Bastelspaß

StarWarsReadsDay mit kleiner LEGO-Modell-Ausstellung

Auch in diesem Jahr sind alle jungen Padawanen, gestandenen Jedis, flauschige Ewoks, furchteinflößenden Wookies und Darth Vader-Klone zum Star Wars Reads Day in die Bibliothek eingeladen – und auch alle, die einfach nur vorbeikommen wollen, neugierig stöbern, etwas ausleihen und sich der Macht des Lesens hingeben wollen.

Lesen, Gaming und Basteln mit viel Spaß am Weltraum-Märchen Star Wars gibt es in der Uwe Johnson-Bibliothek. Wer verkleidet kommt erhält wieder einen kleinen Preis für die Kostümierung. Und es wird eine kleine Ausstellung von besonderen LEGO-Star Wars Modellen geben, die vom 14.-25.10. in Vitrinen zu sehen sein wird.

Zugleich gibt es um 10:30 Uhr auch die erste Kinderlesung in der Kinderlesung-Saison 2019/2020. Unsere Lesepaten warten in der LeseWerkstatt auf kleine und große Zuhörer.

Samstag 19.10.2019, 10:00-14:00 Uhr, Eintritt frei.

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 01.10.2019

Japan zur Kunstnacht in der Bibliothek

Dennis Gastmann, Foto (c) Axel Martens

"Der vorletzte Samurai" - Rätsel, Regeln und Rituale – Der Schriftsteller und Abenteurer Dennis Gastmann, bekannt nicht zuletzt aus seiner eigenen WDR-Talkshow, machte sich auf, Japan zu erkunden, ein Land, das noch immer unvergleichlich fremd und geheimnisvoll wirkt. Seine Reiseerzählung ist das faszinierende Porträt eines Landes zwischen Anarchie und Ordnung, Besessenheit und Zen – und ein sehr persönliches Abenteuer: begreift ein "Gaijin", ein Fremder, eine Kultur, die ein Fremder gar nicht verstehen kann?

Dazu ist wieder das SchnickSchnack vor Ort und sorgt ab 18:30 Uhr für das leibliche Wohl. Snacks und dazu Getränke bieten die Gelegenheit, sich etwas länger aufzuhalten oder eine Pause in der langen Kunstnacht einzulegen.

Das ganze Programm der Kunstnacht hier.

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 26.09.2019