Startseite

Uwe Johnson-Bibliothek

Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr




 

 


Lesung: Das Ende der Natur

  • 14.11.2019
Susanne Dohrn ; Foto vom LUNG

Naturschutz und Landwirtschaft passen immer weniger zusammen. Je mehr Bauern zu intensiv produzierenden Landwirten werden, desto stärker veröden artenreiche Wiesen zu Intensivgrünland und vielfältige Ackerlandschaften zu Monokulturen. Der Artenrückgang bei Wiesen- und Ackerpflanzen, Insekten und Vögeln in den letzten 30 Jahren ist erschreckend.

Die Journalistin Dr. Susanne Dohrn beschreibt die bedrohten Lebensräume, ihre Bewohner und deren Ökosystem. Sie schildert die Zwänge der intensiv betriebenen Landwirtschaft, die zur Verarmung der Landschaft führen. Und sie geißelt die Politik, die mit falschen Anreizen diesen Wahnsinn auch noch fördert. Aber sie stellt auch Beispiele erfolgreicher Renaturierung und naturverträglicher Landwirtschaft vor. Ein Plädoyer für den behutsamen Umgang mit unserer über Jahrtausende vom Menschen geschaffenen Agrarlandschaft.

Eine Veranstaltung des Landesamts für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V
Di 26.11.2019, 19 Uhr in der Uwe Johnson-Bibliothek, Eintritt frei

comments powered by Disqus