Startseite

Uwe Johnson-Bibliothek

Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr




Nächste Veranstaltung

"Abbrüche"
Buchvorstellung von Dietmar Brauer, Episodenerzählungen aus Mecklenburg
30.06.2016 16:30 Uhr im Lesesaal

Animationsfilm "Was bietet die Bibliothek"


Literatur Open Air

Das literarische Sommerevent in MV - umsonst und draußen

Ein ganz besonderes Erlebnis wartet im Juli auf die Mecklenburger. Mit einer Open Air Lesung am Strand wird die Buchpremiere des Romans "Die Trotzigen" gefeiert.

Boris Schumatsky, bekannt als Russlandexperte der großen deutschen Zeitungen, setzt in seinem Roman dem Ende der Sowjetunion vor 25 Jahren in ein literarisches Denkmal.
Russland im August 1991: Ein Land zwischen Revolution und Konterrevolution. Zwischen Berlin und Moskau wird die Welt neu geordnet. Mittendrin Anna und Sascha: ein junges Paar, das seiner Liebe nicht traut. Es ist kompliziert, denn Wirklichkeit und Täuschung sind schwer zu unterscheiden, vor allem in Zeiten des Aufruhrs. Klug, komisch und rasant verbindet Boris Schumatsky politisches Epos und moderne Liebesgeschichte. Die Liebe in Zeiten der Revolution: Junge und frische Literatur, zugleich ein humorvoll-melancholischer Blick zurück.

Die Uwe Johnson-Bibliothek der Barlachstadt Güstrow und die Hotels am Inselsee laden zusammen mit dem Aufbau-Verlag ein zum literarischen Sommerevent in Mecklenburg-Vorpommern. Neben dem Autor und seinem Lektor vom Blumenbar-Imprint sorgen russische Gitarrenklänge für einen musikalischen Rahmen.

Natürlich wird auch das Buch exklusiv einen Tag vor dem bundesweiten Erscheinungstermin am Abend erhältlich sein.

Am Strand des Inselsees, mit kleiner Bühne, mit Getränke- und Imbissverkauf vor Ort und dem Blick auf den Sonnenuntergang - ein ganz besonderes Erlebnis.

So 17.07.2016 20:00 Uhr, Eintritt frei

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 06.06.2016

"ICH PFEIFE!"

Ein Schiedsrichter und Literaturkritiker berichtet

Viel zu Schmunzeln am Vorabend der EM: mit Geschichten vom wahren „Volkssport Fußball“. Dem Fußball der Bolzplätze, Familienfanblocks und Bierkisten, ohne Torkameras, ohne Zeitlupen und ohne Millionengagen. Ein humorvoller und sympathischer Blick auf den europaweit, wenn nicht gar weltweit beliebtesten Sport.

Christoph Schröder ist Literaturkritiker und Amateurschiedsrichter - zwei Tätigkeiten, bei denen man leicht Gefahr läuft, sich unbeliebt zu machen. Eine an sich schon spannende Mischung, die zu einem Buch führte: "ICH PFEIFE!" lautet der doppelsinnige Titel, denn neben der Tätigkeit des Pfeifens werden die Männer mit den gelben und roten Karten gerne beleidigend als "Pfeife" bezeichnet.

Eine Lesung ohne Elfmeterschießen, aber mit hohem Unterhaltungswert - 90 Minuten plus Nachspielzeit

Donnerstag 09.06.2016, Anstoß um 19:00 Uhr, Uwe Johnson-Bibliothek, Eintritt 6,-€

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 30.05.2016

Tipp: Johnson im Juni

Tagung in Rostock und Reportage auf arte

4. internationale Uwe Johnson-Tagung
Uwe Johnson in seiner Zeit
Eine Tagung über Johnsons Bild der Zeit, in der er lebte. Schwerpunkt sind kulturhistorischer Horizont und in wie weit die poetologischen Prämissen seines Werks ihrer Zeit verhaftet sind. Das Programm der Tagung mit Referenten aus Japan und den USA finden hier.
3. Bis 5. Juni 2016, Rostocker Rathaus

Uwe Johnsons New York
In der Dokureihe "Große Literatour" wird das New York der 60er Jahre durch die Augen von Uwe Johnson gezeigt, der dort die Idee zu seinem monumentalen Romanwerk "Jahrestage" hatte: Eine Momentaufnahme aus den Jahren 1967/68.
Mittwoch, 8. Juni um 21:45 Uhr auf arte

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 26.05.2016

Zur Fußball-EM

Kartenvorverkauf für Lesung zum Start der Europameisterschaft

Was bewegt einen Menschen, Fußballschiedsrichter zu werden und damit der einsamste und oft unbeliebteste Mann auf dem Platz? Im besten Fall wird er gar nicht wahrgenommen. Bei Fehlern wird er jedoch vom Publikum gerne mit dem Namen seines Arbeitsinstruments tituliert: „Du Pfeife!“

"ICH PFEIFE!" ist dann auch der passende Titel von Christoph Schröders Buch: Mit viel Augenzwinkern berichtet der Literaturkritiker und Amateurschiedsrichter am Vorabend der Europameisterschaft aus der Praxis. Sein Buch handelt vom wahren „Volkssport Fußball“, dem der Bolzplätze, Familienfanblocks und Bierkisten, ohne Torkameras, ohne Zeitlupen und ohne Millionengagen. Ein humorvoller und sympathischer Blick auf den europaweit, wenn nicht gar weltweit beliebtesten Sport.

Donnerstag 09.06.2016, 19:00 Uhr, Uwe Johnson-Bibliothek, Eintritt 6,-€
Vorverkauf in der Bibliothek und der Güstrow-Information

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 12.05.2016

Ausbeutung heute!

copyright HIS / Michael Zapf

Macht und Herrschaft in der Servicegesellschaft

Dienstleistung bedeutet Wohlstand, Aufstiegsmöglichkeit und soziale Teilhabe? Für die „einfachen“ Dienstleistungen heißt die Realität: Geringe Löhne, Konkurrenzdruck, rare oder fehlende Aufstiegsmöglichkeiten und Arbeitsisolation. Es ist eine neue Form eines „postindustriellen Proletariats“ entstanden.

Philipp Staab, Mitarbeiter des bundesweit renommierten Hamburger Instituts für Sozialforschung und der Universität Kassel, zeigt die starren Hierarchien und die Verfestigung von Ungleichheiten auf. Eine bestechende und provokante Analyse heutiger Arbeitsrealität und ein Plädoyer für ein Umdenken.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Hamburger Edition des Hamburger Instituts für Sozialforschung.

Mo 09.05.2016, 19:00 Uhr, Eintritt: 3,-€, Schüler, Azubis u. Studenten

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 02.05.2016