Uwe Johnson-Bibliothek

Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr



Aktuell

Momentan sind Ausleihen und Abgaben nur wochentags 10-16 Uhr nach telefonischer Terminabsprache an der Bibliothekstür kontaktlos möglich.

Onleihe

?Anmelden!

Benutzeranmeldung mit Datenschutzerklärung einfach hier herunterladen oder direkt in der Bibliothek ausfüllen.

Animationsfilm "Was bietet die Bibliothek"

Wir empfehlen

Güstrow Information


| von Dr. Wesolowski | 0

Zum Welttag des Buches am 23. April liest der Jugendbuchautor Simak Büchel aus zwei seiner Bücher – und eine Lesung ist dabei gleich eine Buchpremiere. Es geht um geheimnisvolle Agenten, einen mysteriösen Geheimbund und ein merkwürdiges Internat. Eine ungewöhnliche Agentengeschichte mit einem

| von Dr. Wesolowski | 0

Im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virusverbreitung sind Ausleihen ab Montag 19. April 2021 zunächst für vier Wochen nur nach telefonischer Voranmeldung möglich: am Telefon Wunsch äußern, Bücher zur vereinbarten Zeit zwischen 10 und 16 Uhr an der Tür abholen.

Alle derzeit ausgeliehenen

Inka Meyer mit einer Tasse in der Hand; starker Wind bläst scheinbar ihre Haare und Flüssigkeit aus der Tasse waagerecht zur Seite; Foto: © Simon Büttner

| von Dr. Wesolowski | 0

Ein Ausfall mit einem „Aber“: „Bis zur Rente schaffen wir das!“, schreibt Inka Meyer – denn der Auftritt der 41jährigen, für den 30. April 2020 geplant, dann pandemiebedingt auf den 30. April 2021 verlegt, wird erneut um fast ein Jahr verschoben. Das neue Datum für den Auftritt ist Freitag, der 8.

Frontalfoto von Henrich Steinfest mit dem Logo des Veranstalters Rätschemühle

| von Dr. Wesolowski | 0

Aus der Partnerbibliothek Geislingen kommt eine Literaturlesung im Livestream - also für diese Literaturveranstaltung pünktlich "einschalten" bzw. hier klicken. Am 9. April, 20 Uhr, liest Heinrich Steinfest, zweimal für den Deutschen Buchpreis nominiert und mit dem Heimito-von-Doderer Literaturpreis

| von Dr. Wesolowski | 0

Matthias Jügler erzählt die universelle Geschichte von Verlust und Verrat anhand einer ostdeutschen Kindheit. Die Mutter gestorben, vom Vater verlassen und bei den Großeltern aufgewachsen wird der Fund eines alten Briefes zum Auslöser einer kathartischen Reise in die Vergangenheit. Der Spurensuche


Diese Seite wird von Dr. Tilmann Wesolowski bearbeitet.