Uwe Johnson-Bibliothek

Unsere Bibliothek ist Mitglied im Deutschen Bibliotheksverband Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr




Tipp: Datenbank "Apps für Kinder"

| von Dr. Wesolowski | (Kommentare: 0)

Kinder im Netz ist heute komplett Alltag... nicht unbedingt über den Internet-Browser, aber viel über Apps. Was macht aber Sinn, wo können sich versteckte Kostenfallen verbergen und welche Apps sind vielleicht sogar schädlich? Als Eltern den Überblick zu bekommen ist bei der Masse an Angeboten schlicht unmöglich. Neben den notwendigen zeitlichen Limits für die Kids, kann man bei dem Blick darauf, was dann als App gespielt/genutzt wird, leicht die Orientierung verlieren.

Dafür gibt es aber eine sehr gute Datenbank: Apps für Kinder. Das Deutsche Jugendinstitut prüft laufend Apps und gibt dafür Empfehlungen, oder eben auch Warnungen, wenn sich hier In-App-Käufe und ähnliche Kostenfallen verstecken, die die Kinder selbst kaum erkennen können. Über 500 Apps sind hier bereits geprüft. Zudem werden auch die Trends auf dem Markt beleuchtet und kurz beschrieben.

Eine Super-Hilfe für Eltern, um die Kinder sinnvoll auf den ersten Schritten im Netz zu begleiten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.
Datenschutzhinweis:*

Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet – Trolle werden hier nicht gefüttert!

Trolle werden hier nicht gefüttert


Diese Seite wird von Dr. Tilmann Wesolowski bearbeitet.