Uwe Johnson-Bibliothek

Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr




Blind-Date-Lesen

| von Dr. Wesolowski | 0

Bibliotheksmitarbeiterin Mary-Ann Kotala vor dem kleinen Leiterregal in der Bibliothek mit dem von ihr betreuten Angebot "Blind Date mit einem Buch" (Hinweisschild und eingepackte Bücher)

Ein Rendezvous der besonderen Art bietet die Uwe Johnson-Bibliothek seit dem 13. Juli: Ein Blind Date mit einem Buch. Welcher Leser hat den Mut, sich wie bei einem Blind Date auf Unbekanntes einzulassen?

Die Bücher stehen neutral verpackt in einem Regal gegenüber der Ausleihtheke. Ohne zu wissen, was es ist, leiht man es aus und nimmt es nach Hause. Erst dann beim Auspacken erfährt man, ob es ein spannender Thriller, eine romantische Liebesgeschichte, Fantasy, Drama oder spannendes Sachbuch ist. Wer auf diese Weise bewusst äußere Reize ausblendet, entdeckt vielleicht einen ihm/ihr bis dahin unbekannten Schriftsteller oder einen kleinen „Lese-Schatz", den er/sie so vielleicht nicht gefunden hätte. Das Blind Date könnte sich also für den ein oder anderen auszahlen und könnte die Beziehung zum Buch und zum Lesen erweitern.

Die Bibliothek möchte damit gerade jetzt, da das ausgiebige Stöbern und Schmökern noch nicht so möglich ist, einen kleinen weiteren Ausleihanreiz bieten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?
Datenschutzhinweis:*

Diese Seite wird von Dr. Tilmann Wesolowski bearbeitet.