Uwe Johnson-Bibliothek

Unsere Bibliothek ist Mitglied im Deutschen Bibliotheksverband Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr




Flaschenpost aus dem KZ

| von Dr. Wesolowski | (Kommentare: 0)

Im Jahr 1975 fand bei Neubrandenburg eine spektakuläre Ausgrabung von Dokumenten aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs statt. Polnische Mädchen und Frauen, die im Konzentrationslager Ravensbrück inhaftiert waren, hatten in den Jahren 1942 und 1943 Briefe, Gedichte und Informationen über die Verbrechen aus dem Lager geschmuggelt. Solche Zeugnisse waren keine Seltenheit - sie halfen bei der Verarbeitung des Grauens und der Überwindung der Apathie.
Dr. Constanze Jaiser erzählt und erläutert zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus die Geschichte mit musikalischer Untermalung von Jacob Pampuch.

Samstag 27.01.2018, 19:00 / Eintritt: 5 Euro
für Schüler ist der Eintritt bei Vorlage des Schülerausweises frei

Eine kleine Ausstellung zu dem Fund, erarbeitet von einem deutsch-polnischen Jugendprojekt wird zudem bis Mitte Februar in der Güstrower Uwe Johnson-Bibliothek zu den Öffnungszeiten der Bibliothek gezeigt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 6.
Datenschutzhinweis:*

Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet – Trolle werden hier nicht gefüttert!

Trolle werden hier nicht gefüttert


Diese Seite wird von Dr. Tilmann Wesolowski bearbeitet.