Uwe Johnson-Bibliothek

Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr




Virtuelle Lesung: Carsten Gansel liest Sawatzkis "Wir selbst"

| von Dr. Wesolowski | 0

Eine ganz besondere Virtuelle Lesung: nicht der Autor, sondern der Romanentdecker, oder besser Romanausgräber liest: Carsten Gansel hat wieder ein verschollenes Manuskript herausgegeben. Der Güstrower Bundesverdienstkreuzträger und Mitbegründer des Uwe Johnson Preises hat damit einen literarischen Schatz gehoben, der 1938 noch vor seiner Veröffentlichung, wie wenige Jahre später auch sein Autor, den stalinistischen Säuberungen zum Opfer gefallen war.

Die Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Wolgadeutschen ist Zentrum dieses Romans, in dem eine Zeit geprägt von Krieg, Hunger, Inflation, Klassenkampf und Kollektivierung eindringlich erlebbar wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?
Datenschutzhinweis:*

Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet – Trolle werden hier nicht gefüttert!

Trolle werden hier nicht gefüttert


Diese Seite wird von Dr. Tilmann Wesolowski bearbeitet.